Skip to main content

Tresor Marktplatz – Angebote von verschiedenen Händlern

Auswahlkriterien beim Tresorkauf

Vor dem Kauf eines Tresors sollten Sie zunächst mit Ihrer Versicherung sprechen, um zu erfahren, welche Sicherheitsstufe für Ihre Wertsachen benötigt wird. Je nach Versicherungswert muss der Tresor bestimmte Sicherheitsstandards gewährleisten und für eine Wandverankerung geeignet sein (je nach Gewicht).

Falls Sie einen Tresor für Ihre Waffen benötigen müssen Sie die neuen Regelungen des Waffengesetzes beachten. Einige Händler verwenden diesbezüglich noch alte Sicherheitsstufen.

 

 

Tresore – aktuelle Auktionen

Mit sicherem Gefühl den besten Tresor kaufen

Wenn Sie einen Tresor kaufen möchten, sollten Sie unbedingt die Erfüllung bestimmter Sicherheitsmerkmale beachten. Hierzu zählen z.B. Sicherheitsstufen, Verriegelungssysteme oder die Feuerfestigkeit. Wir prüfen permanent hunderte Angebote zu Safes und deren Sicherheitsmerkmalen im Internet. Über unseren Filter können Sie ganz einfach entsprechend Ihres Sicherheitsbedarfs einbruchssichere Möbeltresore, Schlüsseltresore, Designtresore, Deposittresore, Waffenschränke, Bodentresore, Einwurftresore, feuersicheren Safes (oder noch viele andere VDS geprüfte Safes) heraussuchen und unsere aktuelle Empfehlung im Vergleich zu anderen Wertschutzschränken nutzen.

Achten Sie beim Tresorkauf auf Qualität! Unsere Empfehlung: Mindeststandard eine Widerstandsstufe nach VDS, 30 Minuten Feuerschutz und digitales Zahlenschloss mit außen liegendem Batteriefach ohne Notschlüssel. Warum ohne Notschlüssel? Bei einem Wertschrank  ohne Schlüssel werden Einbrecher mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht Ihre ganze Wohnung nach dem Tresorschlüssel durchsuchen.

 

Jeder Haushalt sollte einen einbruchssicheren Tresor kaufen

Stellen Sie sich vor, Sie gehen in Ruhe und entspannt mit Ihrer Familie zum Einkaufsbummel, kommen mit vollen Einkaufstüten nach Hause und könnten nun das Wochenende genießen. Was Sie nicht erwartet haben: In der Zwischenzeit gab es bei Ihnen zu Hause ungebetene Gäste, welche nicht nur Schmuck, sondern auch viele persönliche Dokumente entwendet haben. In Deutschland findet etwa alle 3,5 Minuten ein Einbruch statt. Doch immer öfter scheitern die Einbrecher an den Sicherheitsvorkehrungen, denn immer mehr Menschen schützen ihr Eigentum vor Diebstahl oder fremden Zugriff. Dabei ist es nicht in jedem Fall ein Einbruch durch stereotype Kriminelle mit Gesichtsmaske über dem Kopf, welche sich am Eigentum anderer Menschen vergreifen, sondern oftmals der Gelegenheitsdieb aus dem persönlichen Umfeld des Opfers, welcher durch einfache Wegnahme Wertsachen, Bargeld oder wichtige Dokumente entwendet. In den meisten Fällen könnte der Diebstahl und Verlust wichtiger Sachen durch simple Sicherheitsvorkehrungen, z.B. einen Tresor kaufen und nutzen, verhindert werden.

Was ist ein guter Wertschutzschrank?

Es handelt sich hierbei um ein Wertbehältnis zur Aufbewahrung von Wertsachen, Bargeld, Waffen, Schlüsseln, Arznei- bzw. Betäubungsmitteln, Datenträgern und Dokumenten um diese vor fremden Zugriff oder Feuer zu schützen. Durch bauliche Sicherheitsvorkehrungen ist in den meisten Fällen eine einfache Wegnahme oder Öffnung durch Unbefugte nicht möglich. Je nach Bauart ermöglicht ein solches Wertbehältnis die Einhaltung verschiedener Sicherheitsstufen. Besonders wichtig beim Tresorkauf: Viele Möbeltresore verfügen nicht über einen ausreichenden Einbruchsschutz. Achten Sie daher bei der Anschaffung eines Safes, dass dieser mindestens über eine Widerstandsstufe nach VDS verfügt. Denken Sie daran, man kauft wahrscheinlich nur einmal im Leben ein Sicherheitsschrank. Sogenannte Tresore ohne Sicherheitsstufe sind ein leichtes Spiel für Einbrecher und der kostbare Inhalt verfügt über keinen Versicherungsschutz. Ein guter Wertschutzschrank verfügt zusätzlich über eine feuersichere Feuerschutzstufe, welchen den Inhalt für eine bestimmte Zeit vor Feuer und Hitze schützt.

Aus welchen Bauteilen besteht ein Tresor?

Dieser besteht aus einem Korpus und einer Tür mit Schließmechanismus. Je nach zu erfüllenden Sicherheitskriterien werden unterschiedliche Materialien und Wandstärken verwendet. Diese Materialen dienen der Einbruchshemmung bei der Verwendung von Hebel-, Bohr- oder Schneidwerkzeugen.
Welche Vorteile hat ein Sicherheitsschrank?
Ein Wertbehältnis schützt je nach Bauart vor Gelegenheitsdiebstählen, erschwert den Zugriff bei geplanten Diebstahlshandlungen und verzögert die drohende Vernichtung des Inhaltes bei Brandfällen.
Vorteile eines Tresors in der Übersicht:
•  Schutz vor Diebstahl
•  Schutz vor unbefugtem Zugriff/unbefugter Verwendung
•  Schutz vor fremder Einsichtnahme von Dokumenten
•  Schutz vor Feuer (bauartabhängig)

Was sollten Sie noch beachten, wenn Sie einen Tresor kaufen?

Sie sollten trotz vieler Vorteile abwägen und prüfen, ob es sich für Sie persönlich lohnt, einen Wertschrank zu kaufen. Wenn Sie Ihren Bedarf festgestellt haben, wissen Sie, welche Sicherheitsstufe benötigt wird. Umso höher der individuelle Schutz ausfallen muss, umso preisintensiver ist der Tresor. Sie sollten den Wertschutzschrank baulich sichern und fest mit einem Bauwerk verbinden, sofern er aufgrund des Eigengewichts weggetragen oder –gefahren werden kann. Bei einem selteneren Zugriff ist die Gefahr vorhanden, dass der Schlüssel verlegt oder der Zugriffscode vergessen wurde. Bei Verlust des Schlüssel oder des Zahlencodes ist kein Zugriff auf den Inhalt durch den Berechtigten mehr möglich. Je nach Bauart muss eine Fachfirma oder der Hersteller zur Öffnung des Tresors herangezogen werden. Wenn Sie relativ oft Zugriff auf den Inhalt des Tresors benötigen, kann der permanent erforderliche Schließvorgang sehr schnell lästig werden. Dies verleitet dazu, den Wertschrank in vermeintlich sicheren Momenten unverschlossen zu lassen, woraus sich die Möglichkeit von Gelegenheitsdiebstählen ergeben könnte. Das Vorhandensein eines Tresors weckt bei Dritten oft eine ungestillte Neugierde, denn niemand hat ohne Grund ein solches Wertbehältnis in seiner Nutzung. Damit ist der Safe auch ein besonderes Angriffsziel, da zu vermuten ist dass sich darin etwas Besonderes befindet.
• ein guter Wertschrank kostet teilweise viel Geld
• er muss baulich gesichert werden, um seine volle Wirksamkeit zu entfalten
• bei Verlust des Schlüssel haben Sie zunächst keinen Zugriff auf den Inhalt mehr
• höherer Aufwand bei berechtigtem Zugriff auf den Inhalt durch den Schließprozess
• ein Tresor weckt Neugierde und ist oft ein Angriffsziel
• trotzdem überwiegen die Vorteile zur Anschaffung eines Tresores

Weshalb ist ein einbruchssicheres Wertbehältnis so wichtig?

Manchmal kann es sein, dass die Versicherung von Ihnen verlangt, dass Sie einen Safe kaufen. Er ist dann Voraussetzung für einen Vertragsabschluss bzw. eine erfolgreiche Schadensabwicklung bei der Aufbewahrung von Wertsachen. Grundsätzlich ist ein Wertschutzschrank natürlich zunächst dafür da, Ihr Eigentum oder besondere Sachwerte zu schützen. Wie bereits zu Beginn angeführt, scheitern immer mehr Diebe an den technischen Sicherheitsvorkehrungen. Sie können also wesentlich beruhigter zum Einkaufen fahren oder am Abend einschlafen. Ein Tresor ist daher auch ein wesentliches Element des persönlichen und subjektiven Sicherheitsgefühls.
• passiver Schutz von Eigentum
• erhöhtes subjektives Sicherheitsgefühl des Eigentümers
Unser Einbautipp: Befestigen Sie den Sicherheitsschrank nach Möglichkeit am Boden und massiv mit der Wand. Ein Einbrecher mit wenig Zeit wird sich kaum die Mühe machen, diesen Tresor aus der Verankerung zu brechen. Zudem sorgen Sie mit einer ordnungsgemäßen Verankerung und einem ausreichenden Sicherheitsgrad für einen möglichen Versicherungsschutz.